Die Sitzungen

beinhalten verschiedene Methoden und Ansätze
  • Ihre Aura wird als erstes in Augenschein genommen, wobei Sie stehen und ich ermittle darin eventuelle Störungen, die entweder sofort dort (Aurachirurgie) oder
  • während der Charkenbehandlung im Sitzen behoben werden.
  • Traumata (aus dem Lebenskalender) lösche ich, denn Erlebnisse selbst zu Zeiten der Schwangerschaft der Mutter können ursächlich für heutige Probleme sein.
  • Narben entstöre ich, denn gestörte Narben verhindern die Kommunikation der jeweiligen Hautseiten (Nervenunterbrechung) miteinander und können so Fehlinformationen in den Körper weiterleiten. Auch hartnäckige Rückenschmerzen sind durch Narbenentstörung schon verschwunden, dabei war es egal, wo die Narbe sich befand.
  • Handauflegen
  • Ggf. Reinkarnationssitzung, wobei Sie selber bei vollem Bewusstsein sind und auch selber Fragen stellen können. Die Reinkarnationssitzung, wie auch
  • die Organsprachesitzung führe ich nur in einer Folgesession durch, wenn alle anderen Maßnahmen nicht oder nicht ausreichend gegriffen haben.

Nach der Sitzung
  • Gehen Sie bitte ein wenig spazieren, bevor Sie sich wieder motorisiert in den Straßenverkehr begeben.
  • Lassen Sie in den folgenden Tagen die Heilprozesse und Veränderungen geschehen ohne diese gedanklich zu stoppen mit Aussprüchen wie, "das ist irre", "das kann nicht sein", "toll", etc. Einfach schweigend beobachten. Auch wenn es nicht klappen sollte, bewerten Sie nicht. Kommen Sie einfach nach ca. drei Wochen noch einmal.
  • Wie bei der Homöopathie gibt es auch hier manchmal das Phänomen der Erstverschlimmerung für eine kurze Zeit, ein zwei Tage. Begleiten sie es gedanklich mit Bewunderung für Ihren Körper, für die Prozesse, die ablaufen.
  • Nach ca. zehn Tagen, sind die wesentlichen Prozesse abgeschlossen und ein neuer Stand ist gefestigt.

Schreiben Sie mir gern vorab eines Termins, mit welchen Problemen / Beschwerden Sie zu tun haben und Sie werden von mir eine erste Erklärung dazu bekommen. Dieser E-Mailverkehr vorab einer Sitzung ist sehr wirkungsvoll.

Die Dauer einer Sitzung ist nicht fest zu bestimmen. Es kann nach einer halben Stunde gut sein, es könnte auch 2 Stunden dauern. Es werden sich Veränderungen einstellen. Sobald Sie nach ein paar Tagen oder Wochen keine weiteren Veränderungen mehr bemerken, melden Sie sich gerne wieder per E-Mail, vor allem, wenn noch nicht alles behoben ist.

Mehr als drei Sitzungen sind nicht vorgesehen.

Manchmal muss eine zweite Sitzung stattfinden. Sollten sich die Beschwerden auch bei einer dritten Sitzung noch nicht aufgelöst haben, dann geht es zu dieser Zeit nicht besser, was die unterschiedlichsten Gründe haben kann.